Was ist besser zwischen austenitischem Edelstahl und 304-Stahl? (1)

  • Von: Iris Liang
  • Datum: 2022 / 09 / 20

Es gibt viele Arten von austenitischem Edelstahl, Edelstahl 304 ist eigentlich eine Art austenitischer Edelstahl. Es spielt also keine Rolle, ob es gut oder schlecht ist. Hangao Tech (SEKO-Maschinen) Edelstahl-Industrie-Präzisionsrohr-Produktionslinie Kanalherstellungsmaschine kann problemlos verschiedene Edelstahlmaterialien wie Austenit, Ferrit, 2205-Stahl usw. verarbeiten. Wenn Sie spezielle Prozessanforderungen haben, wie z kann sie alle treffen.

Austenitische Edelstähle sind die am häufigsten verwendete Edelstahlfamilie mit einem aktuellen Marktanteil von 75 %. Wie der Name schon sagt, besteht das Gefüge aus der Austenitphase. Bei der Serie 300 liegt der Chromgehalt bei 16 % - 22 % und der Nickelgehalt bei 8 % - 14 %. Während Nickel die Duktilität erhöht, ist es anfällig für Volatilität der Rohstoffpreise. 50,000 erreichte es 2007 $ pro Tonne, nähert sich jetzt aber 10,000 $ pro Tonne. Die Serie 200 wurde entwickelt, um den hohen Nickelpreis auszugleichen und einen Teil des Nickelgehalts durch Mangan und Stickstoff zu ersetzen.

Der am häufigsten verwendete austenitische Edelstahl 304 Edelstahl

Seine Zusammensetzung enthält 18 % Chrom und 8 % Nickel und wird manchmal als 18-8-Edelstahl bezeichnet. Dieser Name wird jedoch nicht zur allgemeinen Verwendung empfohlen, da sich die Toleranzen in den zulässigen Bereichen für diese Elemente mit denen anderer Sorten überschneiden. Zum Beispiel hat SS31 einen ähnlichen Chrom- und Nickelgehalt, aber es hat auch etwa 2 % Molybdän für zusätzliche Korrosionsbeständigkeit. Beim Schweißen oder Glühen bilden sich an den Gefügekorngrenzen Chromkarbidausscheidungen. In diesen Regionen liefert Chrom Carbide auf Kosten der umgebenden Metalle. Kohlenstoffarme Versionen von austenitischen Edelstählen werden durch das Suffix L gekennzeichnet, wie z. B. 304L oder 316L. Eine andere Möglichkeit, eine Sensibilisierung zu verhindern, ist die Zugabe von Titan oder Niob, die bevorzugt an Kohlenstoff binden.

Austenitische Edelstähle sind nicht wärmebehandelbar

Einige der rostfreien Stähle der Serien 200, 300, 400 sind kaltverfestigt, um während des Umformprozesses stärker zu werden, aber austenitische rostfreie Stähle sind schneller und einfacher zu bearbeiten. Während austenitische rostfreie Stähle im Allgemeinen eine bessere Gesamtkorrosionsbeständigkeit, Formbarkeit und Schweißbarkeit aufweisen, haben Schwankungen der Nickelpreise einige Unternehmen dazu veranlasst, Bearbeitungsmodifikationen vorzunehmen, um der Bildung von ferritischen Legierungen Rechnung zu tragen.

In Hochtemperaturanwendungen, wie Abgassystemen, die 1650 Grad Fahrenheit erreichen können, haben ferritische Edelstähle bessere Zugeigenschaften und Beständigkeit gegen thermische Ermüdung. Sie haben eine geringere Wärmeausdehnung und eine höhere Wärmeleitfähigkeit als austenitische Edelstähle. Ferritische Edelstähle werden mit sinkender Temperatur spröde. Die Übergangstemperatur beträgt etwa 32 Grad Fahrenheit, hängt jedoch von der Legierungszusammensetzung ab. Austenitische Edelstähle werden bei niedrigen Temperaturen nicht spröde.

ANFRAGE

KONTAKT

Kontakt E-mail
Kontakt-Logo

Guangdong Hangao Technology Co., Ltd.

Wir bieten unseren Kunden stets zuverlässige Produkte und rücksichtsvolle Dienstleistungen.

Wenn Sie direkt mit uns in Kontakt bleiben möchten, gehen Sie bitte zu Kontaktieren Sie uns

  • Home

    Home

  • Tel

    Tel

  • Email

    E–Mail

  • Contact

    Kontakt